2018

Monat Anlässe 2018
Januar

- Märli Musical `Miss        Mallow - Die Drachen-      Nanny`

Februar - Kinder Fasnacht
März - GV Brunch mit                Spiei&Spass
April

- Osterbasteln

- Früeligskinderklieider-      und Spielzug Börse

Mai

- Muttertagsbasteln

- Küsnachter                    Chinderfäscht Horn

Juni  - Spielolympiade
August

- Neuzuzügeranlass

- Chilbi

September

- Herbstkinderklieider-        und Spielzug Börse

Oktober

- Kinderdisco

- IKE Kurs

November

- IKE Kurs

- Räbelichtli Umzug

- Samichlaus Umzug in      Zürich

- Babysitter Kurs

- Adventskerzenziehen        Kafi

- Adventsmärt                  Lebkuchen verzieren        mit Kaffee und Kuchen

Dezember

- Adventskerzenziehen        Kafi

- Grittibänz

- Samichlaus im Wald

- Sternenwerkstatt

MärliMusicalTheater «Miss Mallow – Die Drachen-Nanny» 2018

Auch dieses Jahr unterstützten wir die Aufführung des neuen Bond-Musicals `Miss Mallow, die Drachen-Nanny` mit vereinten Kräften. Wir bewirtschafteten das Publikum, verteilten die Mitbringsel und räumten auf. So haben wir für den Verein etwas Geld erwirtschaften.

Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer und Kuchenspender!

Kinder-Fasnacht 2018

Auch dieses Jahr gab es kreative und lustige Kostüme zu bewundern. Die Prämierung muss schwierig gewesen sein! Der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt. Und erst unser Kuchenbuffet! Es sah einfach unglaublich aus! Dank der ausgiebigen Kuchenspenden konnten sich grosse und kleine Fasnächtler nach Herzenslust verköstigen. Es gab alles, was das Herz begehrte. Erneut haben uns Mitglieder vor Ort geholfen, den Gluscht nach etwas Süssem möglichst schnell zu stillen. Ein wirklich grosses Dankeschön an alle, die halfen, dass die Fasnacht 2018 zu einem tollen Anlass wurde!

GV, Spiel und Brunch 2018

Osterbasteln 2018

Wir hatten verschiedene Dinge vorbereitet: Bastelutensilien, Backzutaten, Spiele und eine Zwischenverpflegung.  Als erstes begannen wir Tontöpfe wie eine Blumenwiese zu bemalen. Einige klebten Papierblumen auf und malten den Stiel und eine Wiese darauf.  Andere malten Blumen und Gräser. Anschliessend färbten wir eine Styroporkugel mit brauner Farbe ein. Mit  

Leim befestigten wir Füsse aus Moosgummi und einen Pompon als Stummelschwanz. Und schon war es ein Hase, der in eine Blumenwiese springt. Es gab zwei Tische, an denen munter gebacken wurde. An einem wurden Kekse in Hasenmotiven ausgestochen; am anderen aus Zopfteig wunderschöne Kränze geflochten, auf denen gekochte Eier Platz hatten.  Zwischendurch hatten wir immer Zeit und Lust für eine kleine Zwischenverpflegung und Spiele. Und was wir da alles zu sehen und zu hören bekamen! Kindheitserinnerungen wurden wach. Stolz und mit glänzenden Augen gingen 24 Kinder glücklich mit ihren selbst gemachten Osterkreationen nach Hause. 

Herzlichen Dank für die vielen schönen Begegnungen und das grosse Interesse am Osterbasteln Es hat uns grossen Spass gemacht!

Kinderartikelbörsen 2018

Auch dieses Jahr fanden im Frühling und im Herbst unsere Tagesbörsen in der Heslihalle statt. Das Angebot war überwältigend. Sowohl in der Menge wie auch in der Qualität. Diesen Herbst fanden 2800 Artikel einen neuen Besitzer. Das Angebot reichte von Kinderkleider- und Schuhen über Spielsachen, Büchern und Spiele zu Babyartikeln, Sportzubehör, Kinderwagen und Autositzen. Trotz guter Organisation und vielen freiwilligen und enorm motivierten HelferInnen bildeten sich lange Schlangen an den Kassen. Die Stimmung blieb trotzdem heiter und gelassen. Wir sind glücklich, dass unsere Börsen immer mehr Bekanntheit geniessen und einen guten Anklang finden. Den Betrag, den wir am Ende der beiden Börsen an eine gemeinnützige Organisation spenden, wird jedes Jahr grösser. Dieses Jahr kommt unsere Spende der Stiftung Kind und Familie Schweiz zugute. Die Kifa Stiftung Schweiz betreibt und finanziert verdiene Angebote um Familien mit schwer behinderten und schwer kranken Kindern zu entlasten.

Muttertagsbasteln 2018

Heute haben wir für unseren lieben Müttern und unseren lieben Vätern ein hübsches Überraschungsgeschenk gebastelt. In der ‘Chrottegrotte’ versammelte sich eine gemischte Bastelschar; die Kleinsten waren begleitet von einer erwachsenen Person, die Grösseren haben alles bestens alleine gemeistert!

Wir haben einen frühlingshaften Mooskranz angefertigt. Das Kränzlein wurde mit allerlei Satinbändern, Perlen, Blumen, Vögeln und Schmetterlingen geschmückt. Zum Schluss sahen die Kränze farblich und gestalterisch ganz unterschiedlich aus – allesamt natürlich wunderschön. Die Kinder durften wählen, ob es ein Türkranz oder ein Tischkranz werden sollte.

Während einer kurzen Schaffenspause haben wir uns mit Schoko-Cake und Früchten gestärkt  Zum Schluss haben die einen Kinder eine Papiertüte bemalen und die anderen eine 3D Blumen-Grusskarte gebastelt. Nach zwei Stunden gingen die Kinder allesamt stolz und zufrieden wieder nach Hause (das Kränzlein natürlich fest versteckt, falls Mami sie abholte!).

Küsnachter Chinderfäscht Horn 2018

Das Küsnachter Chinderfäscht wird vom Gewerbeverein Küsnacht organisiert und war auch dieses Jahr ein voller Erfolg. Bei strahlendem Wetter vergnügten sich viele Familien im Küsnachter Horn und genossen die verschiedenen Attraktionen für gross und klein.

Das Ludo-Team betrieb den beliebten Kuchen- und Kaffeestand. Beim Familien-Club konnte man sich schminken, oder ein Glitzer-Tattoo anbringen lassen. Die Kinder freuten sich riesig über ihre Verwandlung in Tiger, Pandabär oder Feen. Nur Dank den vielen Helfer/innen konnten wir all diese Kinder glücklich machen. Vielen lieben Dank an alle freiwilligen Helfer und Kuchenbäcker!

Sommerferienangebot

Wie schon letztes Jahr hat Sarah Trümpy in der ersten und der letzten Sommerferienwoche ein Angebot für Kinder in der Natur (Park und Wald) vorgeschlagen.

 

Es wurde gespielt, grilliert und gebastelt! Wir hatten sogar das Glück ein Wichtelhauseingang zu entdecken vielleicht könnt ihr es auf dem Bild beim Baum erkennen :-)

Ludo-Spielolympiade am Küsnachter Horn 2018

Am 26. Juni organisierte die Ludothek in Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum Küsnacht die Ludo-Spielolympiade. Bei strahlendem Sonnenschein durften die Kinder mit ihren Eltern am Küsnachter Horn verschiedenen Spiele aus der Ludothek ausprobieren. Beispielsweise wurden fleissig Tore geschossen und die Kinder spielten konzentriert Mikado. Nach jedem Spiel füllte sich ihr Laufblatt mit einem Kleber oder Stempel. Als Abschluss gab es zur Belohnung einen feinen Zvieri. Die Eltern unterstützten fleissig ihre Kinder.

Neuzuzügeranlass 2018

Auch in diesem Jahr fand am Chilbi-Wochenende der Neuzuzügeranlass der Gemeinde Küsnacht statt. Gemeinsam mit vielen weiteren ortsansässigen Vereinen durfte sich der Familien-Club den neuen Bewohner von Küsnacht präsentieren und auf sein vielseitiges Angebot aufmerksam machen. Interessierte Neuzuzüger konnten sich am kleinen Stand informieren. Zudem wurde unser neuer Flyer fleissig unter die Leute gebracht.

Chilbi 2018

An allen drei Chilbi-Tagen war der Familien-Club im Zelt an der Dorfstrasse mit dem bereits bekannten Tatoo-Stand vertreten. Viele fleissige Helferinnen und Helfer zauberten den kleinen Chilbi-Besuchern schöne Glitzertatoos auf den Körper. Sorgfältig suchten die Kinder das für sie passende Motiv und die bevorzugten Glitzerfarben aus und es war schön zu sehen wie sie den Stand mit strahlenden Augen und ganz viel Stolz verliessen.

Kinderartikelbörsen 2018

Auch dieses Jahr fanden im Frühling und im Herbst unsere Tagesbörsen in der Heslihalle statt. Das Angebot war überwältigend. Sowohl in der Menge wie auch in der Qualität. Diesen Herbst fanden 2800 Artikel einen neuen Besitzer. Das Angebot reichte von Kinderkleider- und Schuhen über Spielsachen, Büchern und Spiele zu Babyartikeln, Sportzubehör, Kinderwagen und Autositzen. Trotz guter Organisation und vielen freiwilligen und enorm motivierten HelferInnen bildeten sich lange Schlangen an den Kassen. Die Stimmung blieb trotzdem heiter und gelassen. Wir sind glücklich, dass unsere Börsen immer mehr Bekanntheit geniessen und einen guten Anklang finden. Den Betrag, den wir am Ende der beiden Börsen an eine gemeinnützige Organisation spenden, wird jedes Jahr grösser. Dieses Jahr kommt unsere Spende der Stiftung Kind und Familie Schweiz zugute. Die Kifa Stiftung Schweiz betreibt und finanziert verdiene Angebote um Familien mit schwer behinderten und schwer kranken Kindern zu entlasten.

Kinderdisco

Endlich war es so weit! Wir konnten es kaum erwarten und waren gespannt, wie viele Kinder die Kinderdisco besuchen würden.

Um alles etwas umweltfreundlicher zu gestalten, haben wir uns bei der Deko auf viele bunte Stoffe und Kissen beschränkt; kombiniert mit einigen Luftballons. Für dieses Jahr hatten wir uns entschieden, jüngere Kinder (ab Kindergarten bis 1. Klasse) für den ersten Slot einzuladen. Die kleinen Besucher waren stolz, dabei sein zu dürfen und umso gespannter, was sie erwarten würde. Am Anfang haben wir zur Auflockerung bekannte Spiele wie "Lueget nöd umme de Fuchs gaht umme", "Boddehöckli" oder das  "Fliegerlied" durchgeführt. Danach gab es einen Hot Dog und Sirup. Die Eltern durften glückliche Kinder abholen - und wir den zweiten Slot vorbereiten.

Da war der Ansturm etwas grösser. DJ Beno heizte tüchtig  ein und die meisten Kids tanzten fleissig mit. Fast alle Musikwünsche wurden erfüllt! Wir haben einige Tanzeinlagen gemeinsam getanzt; andere haben die Kinder alleine getanzt. Die Zeit verging wie im Flug! Schnell wurde gegessen - um sofort weitertanzen zu können.

Ein grosses Dankeschön an DJ Beno, die tollen Helfer und die vielen Kinder für einen wunderbaren Anlass!

'IKE - Ich Kann Es‘ Selbstverteidigung und Gewaltprävention 2018

Beim 'IKE - Ich Kann Es –Selbstverteidigung und Gewaltprävention‘ Kurs ging es darum, den Kindern den Begriff ‚Gewalt physisch und psychisch ‘ zu erläutern und ihnen auf kindgerechte Weise aufzuzeigen, wie sie sich in unangenehmen oder gefährlichen Situationen selbst behaupten können. In diesem Zusammenhang wurde den Kindern schnell klar, wie wichtig es ist, achtsam zu sein und gefährliche Situationen zu erkennen, einzuschätzen und möglichst zu vermeiden. Es wurden Möglichkeiten aufgezeigt, wie man sich und anderen helfen kann.

 

Im Gespräch und in Rollenspielen wurde den Kindern (5 bis 10 Jahre alt) ihre Stärken vor Augen geführt und somit das Selbstbewusstsein gestärkt. Dabei wurde ihnen spielerisch beigebracht, die eigene Kraft kennen zu lernen, zu kontrollieren sowie in Notfallsituationen auch einzusetzen. 

 

Wie die positiven Reaktionen der Kinder auf die Übungen und den Kurs zeigen, gelang es der sehr professionellen Kursleiterin, Anja Gutermann – Coach für Gewaltprävention bei indiviCo GmbH, in eindrücklicher Weise, die Kinder voller Freude und durch Spass und Spiel auf den Weg zum persönlichen IKE ‚Ich Kann Es‘ zu führen.

Räbeliechtli-Umzug

Mit über 230 Menschen fand wieder der Räbeliechtli-Umzug des Familien-Clubs am Schübelweiher statt. Die Kinder spazierten um den Weiher und stärkten sich dann bei der Tägerhalde mit Wienerli und warmen Getränken. Dieses Jahr sangen die Kinder besonders schön und viele Insassen dankten es ihnen mit einem herzlichen Applaus - ein schöner Einstieg in die Adventszeit.

Samichlaus Umzug in Zürich

Zum dritten Mal hat der Familien-Club beim Umzug der Zürcher St. Nikolaus-Gesellschaft mitgeholfen. Ende November – zum ersten Advent – findet der feierliche Einzug der Samichläuse in die Stadt Zürich statt. Ganz viele kleine Wichtel und ganz viele kleine Engel helfen den Samichläusen die Wagen durch die Zürcher Bahnhofstrasse zu ziehen. Es ist ein wundersames Gefühl bei diesem feierlichen Anlass dabei zu sein, der so viele Zuschauer von nah und fern anlockt. Unsere Kinder waren in den verschiedensten Rollen und auf unterschiedlichen Wagen zu finden. Auch die Rollen der Josef und Maria waren durch  Familien-Club Mitglieder besetzt. Die Kleinsten, welche nicht so lange laufen und ziehen mögen, finden auf dem Bäckerwagen ein Plätzlein. Die kleinen Bäckermeister dürfen während der ganzen Parade ihren Teig kneten und ein Samichlaus sitzt neben ihnen. Wann – im ganzen Leben – kann man sonst dem Samichlaus so nah sein, wenn er alle die feinen Lebkuchen verteilt?

Babysitterkurs

Auch 2018 fand im November wieder ein Babysitterkurs im katholischen Kirchengemeindehaus statt. Organisiert wurde dieser gemeinsam durch den Familien-Club, das FZ Küsnacht und die reformierte und katholische Kirche. Für die Leitung und Durchführung war das Schweizerische Rote Kreuz zuständig.

Die Jugendlichen lernten unter anderem, wie ein Baby gewickelt wird, wie man den Schoppen gibt und wie ein Babybrei zubereitet wird. Zudem haben die angehenden Babysitter etwas gelernt über Notfallmaßnahmen und erste Einblicke in die Entwicklungspsychologie bekommen. Natürlich durften auch gute Ideen für die Beschäftigung mit Kindern nicht fehlen. Über Mittag wurden die Mädchen und Jungen des Kurses von zwei HelferInnen der Kirchen, des Familienzentrums und des Familien-Club bekocht und für die weiteren Kursstunden gestärkt.

Lebkuchen verzieren & Ludothek Kaffee

Wie immer war der Familienclub während des Adventsmärts in der Chrottegrotte mit dem beliebten Lebkuchen verzieren dabei.

Mit viel Freude haben die Kinder einen Lebkuchen mit Zuckerguss bestrichen und anschliessend mit Zuckerperlen, Smarties und Marshmallows belegt. Dabei sind die schönsten Lebkuchen entstanden.

 

Die Eltern konnten währenddessen Kaffee und Kuchen oder auch ein Gläschen Sekt der Ludothek geniessen.

Adventskerzenziehen Kafi

Zum ersten Mal in seiner Geschichte half der Familien-Club beim Adventskerzenziehen Kafi der reformierten Kirche mit. Die Kirchgemeinde wollte die Verköstigung der Kerzenzieher nicht mehr wie in den letzten Jahren als Self-Service-Betrieb betreiben. Voller Elan stürzten wir uns in die Vorbereitungen. Leider fanden aber nur wenige Besucher den Weg ins weihnachtlich geschmückte JuKa. Es war für uns aber trotzdem eine schöne Erfahrung. Mit heissen Getränken, Gebäck, Nüssen und Mandarinen konnten sich doch einige in einem schönen Ambiente vom Kerzenziehen erholen oder auf ihre fleissigen Kinder warten. Wunderbar wäre es, wenn nächstes Jahr mehr Gäste kämen und sich mehr Mitglieder für eine Schicht eintragen würden.

Grittibänz

Es ist endlich so weit, die Zeit des Wartens ist vorbei und wir haben uns zum Grittibänzen getroffen. 

Den Ideen waren keine Grenzen gesetzt, mit Zöpfen und Igelfrisur mit grobem Zucker, Rosinen und Mandelsplitter. Beim backen wurden die kleinen Grittibänzen richtig gross. In der Zwischenzeit haben wir etwas Weihnachtliches gebastelt, Handseifen mit Weihnachtsfiguren und Samichlaus aus holzgabeln bemalt. Anschliessend haben alle gross und klein eine Weihnachtsgeschichte gehört.

Samichlaus im Wald

Der Petrus war uns wohlgesinnt. Bei trockener Witterung konnten am Mittwochabend, den 5.Dezember, 47 Familien den mit weit über hundert Kerzen beleuchteten Lichterweg entlangspazieren, um dann am Waldrand Samichlaus und Schmutzli zu treffen.

Grosse und kleine Kinder trugen dem Samichlaus tapfer ihre auswendig gelernten Sprüchli und Versli vor. Als Dank dafür erhielten sie vom Schmutzli ein Säckli mit feinem Inhalt überreicht. Beim Feuer gab es für alle Pusch oder Glühwein, sowie Grittibänz und Guetzli. Beim Vorbereiten hatte sich ein vorbeispazieren der Hund an einem Grittibänz gemütlich getan, worauf wir diesen Grittibänz entsorgen mussten. Aus diesem Grund war Angebot des Buffets zum ersten Mal etwas knapp. Zum Schluss kamen auch der Samichlaus und der Schmutzli ans Feuer und erzählten der Kinder- und Eltern-Schar eine schöne Geschichte. Diese verabschiedeten den Samichlaus und Schmutzli mit zwei aus voller Kehle gesungener Lieder.

 

Samichlaus, gäll Du chunsch au s’negscht Johr wider!!!

Sternenwerkstatt

Bald ist es Weihnachten. Da wollen wir doch noch unsere Fenster schön schmücken. Darum trafen wir uns am Mittwoch-Nachmittag zum Basteln in der ‚Chrottegrotte‘. Gross und Klein fanden sich in der Sternenwerkstatt ein. Doch das Handwerk will geübt sein. Am besten beginnt man erstmal mit sechs Halm: der eine hält die Halme zusammen, der andere fädelt obenrum und untenrum. Ganz alleine wäre es etwas schwierig. Darum helfen wir uns alle gegenseitig. Sobald der erste Stern gelungen ist, geht es gleich weiter mit dem zweiten. Am hübschesten ist es, wenn wir zwei verschieden farbige Sterne anschliessend aufeinander legen. Weiter geht es mit obenrum und untenrum fädeln. Am Ende des Nachmittags geht’s schneller und schneller – im nächsten Jahr sind wird dann schon Meister! Zwischendurch brauchten wir jedoch eine Pause von so viel Konzentration. Es gab feinen Christstollen und Orangenpunsch. Und wer Lust hatte, konnte Anne beim Geschichten erzählen zuhören. Es war ein schönes Advents Beisammensein. Und seht Euch nur das Ergebnis an: dies ist mein Sternenvolles Stubenfenster!